Die SmartFlower ist alles eingestellt, um Strom im Detroit Zoo zu generieren
Nachrichten

Blumenkraft zur Energiegewinnung im Zoo von Detroit

Jan 31, 2020

Der Detroit Zoo hat ein 16 mal 16 Fuß großes blumenförmiges Sonnenenergiesystem in einem weiteren Schritt in Richtung ökologischer Nachhaltigkeit installiert.

Die All-in-One-Smartflower, wie die Detroit Zoological Society ankündigte, kann 40 Prozent mehr Energie erzeugen als ein herkömmliches Solarpanel-System und reinigt sich zweimal täglich von Staub, Schnee und anderen Partikeln.

Der Zoo hat vor kurzem auch eine von Gülle erzeugte Energieanlage gebaut, um Energie für seinen Tiergesundheitskomplex zu erzeugen.

„Während wir unseren grünen Weg fortsetzen, verstehen wir uns als Labor für nachhaltige Innovation“, so Ron Kagan Executive Director und CEO in einer Pressemitteilung.

„Dieses einzigartige solarbetriebene System ist eine weitere ‚Premiere‘ für uns und ein Beispiel für etwas, das Leute zu Hause tun können, um ihren ökologischen Fußabdruck zu reduzieren.“

Es ist das erste System seiner Art, das in Michigan installiert wurde, sowie das erste in jedem Zoo des Landes, nach Angaben des Zoos.

Die smartflower wurde in Österreich entwickelt, basierend auf der Art und Weise, wie „eine Sonnenblume der Sonne folgt“. Die 12 Sonnenblätter verfolgen die Sonne durch einen GPS-basierten Dual-Achsen-Tracker.

„Wenn die Sonne morgens aufgeht, entfaltet sich das System und beginnt sich zu drehen, indem es seine Blütenblätter in einen 90-Grad-Winkel stellt“, so der Zoo, und wenn die Sonne untergeht, schließen sich die Blütenblätter.

Die Smartflower befindet sich im Garten östlich des Karussells und wird am Samstag um 15 Uhr debütieren. Jedes Jahr soll das neue System mehr als 4.000 Kilowatt Strom erzeugen, was unter anderem für die Fahrt reicht.

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.